Holtorfer Sportvereinigung e.V.

 
 

TGM- Norddeutsche Meisterschaften 2017

Holtorfer Damen-Team nahm am 09.09.2017 erfolgreich an den Norddeutschen Meisterschaften in Kirchweyhe teil.

TGMBild vergrößernoben v.l.: Manina Daniel, Sylvia Oesterhaus, Ulrike Holz, Andrea Gonzalez, Nicole Weber
unten v.l.: Susanne Mühlenbruch, Liane Nuttelmann, Katja Sperlich, Simone Rüter, Silke Pielhop© Holtorfer Sportvereinigung
 

Am vergangenen Wochenende wurden die Norddeutschen Meisterschaften TGM/TGW in Kirchweyhe ausgetragen.

Die 10-köpfige Damen-Mannschaft der Holtorfer Sportvereinigung hatte sich mit den überzeugenden Leistungen bei der diesjährigen Landesmeisterschaft  für den Wettkampf auf der nächsthöheren Ebene qualifiziert.

Teilnahmeberechtigt für „die Norddeutschen“ waren neben den Vereinen des Niedersächsischen Turnerbundes auch Teilnehmer des Berliner Turnerbundes , des Bremer Turnerbundes, des Schleswig-Holsteiner Turnerbundes und dem Verband für Turnen und Freizeit Hamburg und somit ein größeres Teilnehmerfeld als auf Landesebene.

TGMBild vergrößern© Holtorfer Sportvereinigung

Die Holtorfer Damen überzeugten gleich bei der 1.Disziplin: im Orientierungslauf gelang der Mannschaft das (in der noch sehr jungen Karriere der Mannschaft ) absolut beste Ergebnis. Mit 9,9 von 10 möglichen Punkten zeigten sie, dass sie ganz vorne mitlaufen können. Es war erst der dritte OL, den die Mannschaft absolviert hat.

Ursprünglich war es die Disziplin Turnen, die die Holtorferinnen auf die Idee brachte, am Wettkampfsport teilzunehmen. Daher gilt dem „Turnen in der Gruppe“ nach wie vor große Aufmerksamkeit und so wird zweimal wöchentlich trainiert, um die beim Wettkampf erforderlichen Schwierigkeiten möglichst fehlerfrei zeigen zu können. Mit einer Bewertung ihrer Gruppenübung mit 9 von 10 Punkten am „Boden“ zeigten sich die Turnerinnen sehr zufrieden!

Den Wettkampf komplettieren die Disziplinen Medizinball-Weitwurf und Singen.

Mit dem 2kg Medizinball wurde eine sehr ordentliche, aber noch ausbaufähige Punktzahl von 8,65 Punkten erreicht. Beim Singen traf die Mannschaft offensichtlich nicht vollumfänglich den Geschmack der Jury und musste sich hier mit 7,55 Punkten begnügen.

Im Endergebnis präsentierte sich die Mannschaft als Dritter  auf dem Siegerpodest und musste sich nur den beiden Schleswig-Holsteiner Mannschaften des SC Norderstedt und des TSV Bargteheide „beugen“, die bereits in den vergangenen Jahren jeweils die ersten beiden Plätze unter sich ausgemacht haben.

TGMBild vergrößern© Holtorfer Sportvereinigung

Meldung vom 11.09.2017


« zurück


Tipps für euch

  • Pluspunkt Gesundheit

    Wir haben viele Sportangebote, die mit dem Pluspunkt Gesundheit ausgezeichnet wurden!
    Pluspunkt Gesundheit